Erdung – Erstaunlich, wie heilend Mutter Erde ist

Geschrieben am: 23. August 2018, von:

Erdung eines Menschen auf Rasen im WaldEine Information, die fast alle Mütter und Väter von uns wissen, aber die unsere Generation nicht in den Kopf bekommt: Jetzt haben die Kanadier es erkundet und Erdung kam ans Tageslicht.

GROUNDING – ERDUNG

Dieses Grounding, d.h. Erdung, hat natürlich nichts mit der Erdung für Haushaltsgeräte zu Hause zu tun, es geht hierbei um die Erdung des Menschen selbst.
Sie haben sich nicht verhört. Ihr Körper muss sich erden und im Ausland wurden 21 Studien zu diesem Thema durchgeführt.

Blutverdünner werden, wie wir wissen, von Patienten mit kardiovaskulären Problemen, d.h. mit Herz-Kreislaufproblemen verwendet, von Patienten, die ein erhöhtes Risiko für Blutgerinnungsstörungen haben, Ödeme in ihren Gliedmaßen auftreten, gewöhnlich mit Krampfadern beginnen und in späteren Stadien Wunden verursachen.
Kurz gesagt, wir sind keine chemischen, sondern eigentlich komplett elektrische Wesen. Das Gehirn, der Herzschlag, die Venen und alle unsere Organe arbeiten mit einem bestimmten elektrischen Strom. Aber raten Sie mal, was innerhalb eines Tages passiert.

Im Jahre 1960 treten Schuhe und Hausschuhe mit Gummi-Kunststoff-Sohlen in unser Leben ein. Wir leben in mehrstöckigen Wohnungen und Häusern, in denen massenweise Kabel verlegt sind.

Wenn wir nach Hause kommen, ziehen wir uns Hausschuhe an, damit wir nicht frieren. Bei Beschwerden an Fuß- und unteren Gliedmaßen, die tagsüber nicht entladen werden können, d.h. an den Beinen passiert folgendes:

Wenn wir nach Hause kommen, sind unsere Beine geschwollen, weil, und das ist das wichtigste, die Elektronen sich nicht voneinander trennen und so das Blut nicht verdünnt werden kann. Allerdings werden wir tagsüber positiv geladen und das Blut wird dickflüssiger.

Bei der Ausscheidung von Schwermetallen und Toxinen, die in großen Mengen in unserer Körperflüssigkeit vorhanden sind, spielen die Elektronen mit freien Radikalen eine sehr große Rolle. Das haben Studien nachgewiesen. Bei Menschen, die täglich 45 Minuten Barfuß auf dem Erdboden, dem Rasen oder im Wasser gelaufen sind, sind die chronischen Entzündungen vollständig verschwunden. Es ist kein Geschwätz, denn wir sehen auf dem folgenden Bild, dass die Elemente voneinander getrennt sind und das Blut verflüssigt ist.

Nun, was passiert, wenn die Intensität des Blutes zunimmt? Halten Sie sich fest.
Eines der ersten Zeichen ist ein hoher Blutdruck. Danach kommen eine Reihe von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Krebs, Tumore und Schlaganfall.

Tatsächlich bringt uns dieser Artikel zu der Ansicht, dass wir eher elektromagnetische Wesen anstatt chemische Wesen sind. Es stimmt beides. Vor allem denke ich, dass wir elektromagnetische Wesen sind. Haben Sie jemals darüber nachgedacht? Wie arbeitet das Herz? Wie schlägt es? In den Venen und in allen Geweben findet eine Flüssigkeitsübertragung statt. Nun, was ist das Push-Pull-Prinzip zwischen diesen beiden Flüssigkeiten?

Mensch liegt auf dem Handtuch am Strand zur Erdung

Die Antwort ist hier. Jedes einzelne Lebensmittel und Getränk, das Sie zu sich nehmen, ist eine Mineralstoff-, Vitamin- und Makromolekülquelle. Einige anorganische Nahrungsmittel sind unserer Meinung nach die Basis unseres Lebens. Wie wir alle wissen, gab es ja mal eine Geisteshaltung, die uns das Salz verbot. Salz ist ein Muss für das Leben. Salz ist ein sehr notwendiges anorganisches Material, solange es nicht behandelt wird. Genauso wie Wasser. Der Grund ist, dass Salz einer der bekanntesten Elektronen übertragender Leiter ist. Und die Quelle des Lebens, die Quelle aller Lebewesen, liegt in der Bewegung der Elektronen, die sich um das Atom drehen.

Und hier habe ich eine weitere Empfehlung. Wenn Sie sagen, dass es kalt ist, Sie deshalb keine Erdung durchführen können, die Schwermetalle in Ihrem Körper nicht ausscheiden können, bereiten Sie am Abend, wenn Sie nach Hause kommen und Zeit dafür haben, einen Behälter mit warmem Wasser vor. Legen Sie Ihre Füße hinein und fügen Sie etwa 1,5 Tassen Salz in dieses warme Wasser. In ungefähr 30 Minuten werden Sie feststellen, dass Ihr Körper sich elektrisch entlädt, die Ödeme verschwinden und Sie sich entspannter fühlen werden.

Personen, die tagsüber nervös rumlaufen oder aus irgendeinem Grund gestresst sind, sollten es definitiv versuchen. Übrigens, Sie können es jeden Winter machen und können barfuß im Sommer im Meer und auf dem Erdboden oder auf dem Gras spazieren gehen. Dann werden Sie feststellen, dass Ihre Beine nicht mehr schmerzen und Sie morgens besser aufwachen können.

Sie können sich auch die folgenden Videos auf der Website von britischen Wissenschaftlern ansehen. Bald wird es als Dokumentarfilm auf Türkisch auf Netflix gesendet werden.

http://www.groundology.co.uk/scientific-research

Bleiben Sie gesund…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Mit dem Posten dieses Kommentars erkennst du die Datenschutzbedingungen dieses Blogs an.